Rührkuchenteig x 3

Rührkuchen – Nr. 1

Zutaten

  • 4 Eier
  • 300 g Zucker
  • 300 g Mehl
  • 200 ml neutrales Öl
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 1 Pck Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 200 ml Flüssigkeit (Vollmilch, Buttermilch, Limonade, Wasser, Kakao …..)
  • je nach Geschmack, muss aber nicht sein – ein Paar Tropfen Vanilleextrakt oder Rumaroma

Eier, Zucker, Vanillezucker und Salz sehr schaumig schlagen. Mehl mit Backpulver sieben. Abwechselnd nun Mehlmischen und Flüssigkeit unterrühren und alles zu einem glatten, geschmeidigen Teig verarbeiten.
Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen und den Kuchen 45 – 60 Minuten backen lassen.

Info
Der Kuchen ist sehr wandelbar. Ob nun mit flüssiger Schokolade oder mit Schokoladenstückchen oder mit etwas Lebensmittelfarbe.

 


 

Rührkuchen – Nr. 2

Zutaten

  • 5 Eier
  • 300 g Zucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 250 ml neutrales Öl
  • 125 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Pck Backpulver
  • 375 g Mehl
  • ein Paar Tropfen Vanilleextrakt (je nach Geschmack, muss aber nicht sein)

Die Eier trennen. Eigelb mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren.
Danach Öl und Wasser dazugeben und gut durch rühren. Anschließend das Mehl mit Backpulver darübersieben und unterrühren. Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter die Masse haben.
Backofen auf 160°C Umluft (180°C Ober- und Unterhitze) vorheizen und den Kuchen 50 – 55 Minuten backen lassen.

Info
Eine Variante des Kuchen ist es, in die Hälfte des Teiges 150 g Vollmilchschokolade zu rühren und immer im Wechsel einen Schöpflöffel des hellen und darauf einen Löffel des dunklen Teiges zu geben. So entsteht ein tolles Muster und es schmeckt etwas nach SCHOKI!!

 


 

Rührkuchen – Nr. 3

Zutaten

  • 1 Glas Mineralwasser
  • 4 Eier
  • 300 g Zucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 300g Butter
  • 1 Pck Backpulver
  • 450 g Mehl

Flüssige Zutaten gut mischen und zu einer glatten Masse rühren. Mehl und Backpulver sieben und unterrühren.
Backofen auf 180°C vorheizen und den Kuchen 40 – 50 Minuten backen lassen.

Info
Die Teigmenge reicht für einen Kuchen und 6 Muffins.

 


 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.