Blaubeerkranz mit Curdfüllung

Zutaten (Hefeteig) 

  • 1 Würfel Hefe
  • 125 ml lauwarme Milch
  • 50 g Zucker
  • 500 g Mehl
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 100 g zerlassene Butter

 

 

Zutaten (Füllung)

  • 200 g Blueberry Curd
  • 80 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker

 

 

Zutaten (Guss)

  • 50 g Blaubeeren
  • 100 g Frischkäse
  • 60g Puderzucker
  • 30 ml Milch

 

Die Hefe in die lauwarme Milch bröckeln und mit dem Zucker kurze vermischen. Dann 10 Minuten gehen lassen. (Darauf achten, dass die Milch nicht zu warm ist)

Dann das Mehl, den Vanillezucker, das Salz, die Eier und die zerlassen Butter hinzufügen und alles zu einem glatten Teig kneten. Den Teig ein paar Minuten gut durchkneten und dann an einem warmen Ort, abgedeckt 30 Minuten gehen lassen.

Backofen auf 160 °C Umluft (180°C Ober-/ Unterhitze)

Den Teig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche auf eine Größe von 50 x 40 cm dünn ausrollen.

Für die Füllung die Blueberry Curd mit dem Zucker und dem Vanillezucker vermischen und gleichmäßig auf der Teigplatte verstreichen. Den Teig nun zu einer lange Rolle aufrollen. Ein Backpapier auf ein Backblech legen und die Teigrolle als Kreis aufs Blech setzen.

Nun die Teigrolle ringsum in lauter ca. 3 cm dicke Scheiben schneiden. Jede dieser Scheiben nun nacheinander knapp 90 Grad drehen, damit sie allesamt schräg liegen und die Schnittfläche leicht nach oben zeigt.

Den Kranz ca. 25 Minuten backen, bis er goldbraun ist.

Die den Guss die Blaubeeren pürieren. Den Frischkäse mit dem Puderzucker und der Milch cremig rühren und mit den pürierten Blaubeeren vermengen.

Den Guss auf dem abgekühlten Kranz verteilen und fertig ist ein „BACKTRAUM“

 

Hier das Rezept für das „Blueberry Curd“ ….. 

 

Zutaten (Füllung)

  • 300 g Blaubeeren
  • Saft von zwei Limetten
  • 150 g Zucker
  • 4 frische Eier
  • 200 g Butter

Die Blaubeeren mit dem Limettensaft pürieren. Den Zucker mit den Blaubeerenpüree in einem Topf aufkochen. Unter ständigem Rühren den Zucker sich auflösen lassen. Dann den Topf vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Nun die Eier mit einem Schneebesen verquirlen und mit 3 Esslöffel der Blaubeermasse verrühren. Nun die Eier mit dem Püree vermischen und unter ständigem Rühren leicht erhitzen. Darauf achten, dass die Masse nicht zu heiß wird, wegen der Eier.

Die Masse soll leicht dicklich werden, dazu muss man etwas Geduld mitbringen. Es kann nämlich gute 10 Minuten dauern.

Wenn die Masse eingedickt ist, wird die Butter untergerührt, bis diese geschmolzen ist. Alles gut durchmischen.

Nun das Curd in sehr saubere Schraubgläser füllen und komplett abkühlen lassen.

Im Kühlschrank hält sich das Curd ein paar Tage.

Rezepte aus dem wirklich tollen Buch  „Mara‘s Sweet Googies“…….

Maras Sweet Goodies_1

Stempel-11

I love it … 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.