Erdbeer-Rhabarber-Swirl-Cheesecake

Zutaten (Boden) 

  • 200 g Butterkekse
  • 100 g flüssige Butter

 

 

Zutaten (Rhabarber-Erdbeerswirl)

  • 150 g Rhabarber
  • 150 g Erdbeeren
  • 70 g Zucker
  • 1 EL Speisestärke
  • 2 EL Wasser

 

 

Zutaten (Käsefüllung)

  • 500 g Magerquark
  • 500 g Quark (20 % Fett)
  • 300 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 100 ml Öl
  • 500 ml Milch
  • 4 Eier

 

 

Den Backofen auf 170°C Umluft (190°C Ober/ Unterhitze) vorheizen.

Für den Boden die Butterkekse ganz fein mahlen oder in einem Gefrierbeutel mit einem Nudelholz ganz fein walzen. Die flüssige Butter mit den Kekskrümeln vermengen. In eine Springfrom (Durchmesser 26 cm) füllen, gleichmäßig verteilen und platt drücken.

Für den Swirl Rhabarber und Erdbeeren waschen, putzen und klein schneiden. Dann das Obst mit dem Zucker in einen Topf geben und aufkochen. Einige Minuten köcheln lassen und dann alles pürieren.

 

Die Speisestärke mit dem Wasserglatt rühren und zu der Fruchtmasse geben. Alles unter Rühren nochmals kurz aufkochen, vom Herd nehmen und zur Seite stellen.

Alle Zutaten für die Käsefüllung gut vermengen und auf den Keksboden geben.

Die Rhabarber-Erdbeermasse nun mit einem Löffel in Form eines Strudels, oder in unterschiedlich großen Kreisen auf die Käsefüllung geben.

Nicht wundern, die Fruchtmasse sinkt etwas in die Käsefüllung.

Den Käsekuchen dann mindestens 60 Minuten backen. Je nach Ofen kann die Bachzeit variieren. Wie immer gilt „Stäbchentest“
Wichtig ist, den Kuchen nach der hälfte der Backzeit mit Alu-Folie ab zudecken. Denn sonst wir der auf jeden Fall zu dunkel.
Und ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass geht super schnell.

Nach dem Backen komplett abkühlen lassen und genießen!!! 😉

 

Rezepte aus dem wirklich tollen Buch  „Mara‘s Sweet Googies“…….

Maras Sweet Goodies_1

Stempel-11

I love it … 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.