Hefezopf, geflochten

Zutaten

  • 500 g Mehl
  • 1 Würfel Hefe, frisch
  • 40 g Zucker
  • 100 ml Milch, lauwarm
  • 3 Eier
  • 100 g Butter, flüssig
  • 2 TL Salz
  • 200 g Rosinen
  • abgeriebene Schale einer Zitrone
  • 100 g Puderzucker
  • 2 EL Wasser

Mehl in eine Schüssel geben. In der Mitte eine Mulde formen und die Hefe hineinbröckeln.

Dann einen TL Zucker und die Milch dazugeben und mit etwas Mehl vermischen. Den Vorteig dann ca. 20 Minuten abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

Nun den restlichen Zucker, Eier, Butter, Salz, Rosinen und Zitronenabrieb dazugeben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig so lange kneten bis er Blasen wirft und sich von der Schüssel löst. Jetzt für wenigstens 30 Minuten abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

Den Ofen auf 190°C vorheizen.

Den Teig dann einmal gut durchkneten und in 3 gleiche Stücke schneiden. Die Stücke dann je in ca. 40 cm lange Rollen formen, daraus einen Zopf flechten und diesen vorsichtig auf ein mit Backblech belegtes Blech legen. Abgedeckt wieder 45 Minuten gehen lassen.

Den Zopf mit de verquirlten Ei bestreichen. Den Zopf dann für ca. 20 – 25 Minuten auf mittlerer Schiene goldgelb backen. Sollte er zu dunkel werden, einfach mit Alufolie abdecken und weiter backen.

Für den Guss den Puderzucker mit dem Wasser verrühren und den Zopf nach dem Backen soft damit bestreichen.

I love it …