Torten- und Kuchenrezepte

Hier ein paar Grundrezepte,
die als Basis für die Motivtorten dienen.

Vanillekuchen

 

Zutaten

  • 250 g Mehl, mit 8 g Backpulver gemischt
  • 75 g Mehl
  • 220 g Zucker
  • 185 g weiche Butter
  • 4 Eier
  • 125 ml Milch
  • 1 TL Vanilleextrakt

Den Ofen auf 180°C (Umluft) vorheizen.
Die Backform gut einfetten. Der Teig ergibt einen runden Kuchen von 22 cm Durchmesser.

Beide Mengen Mehl in eine Schüssel geben und durchmischen.
Zucker, Butter, Eier, Milch und Vanilleextrakt hinzufügen. Mit einem Handrührgerät alles gut vermischen und zu einem glatten Teig verarbeiten.

Den Teig vorsichtig in die Form füllen und mit einem Löffel glatt streichen.
Den Kuchen auf mittlerer Schiene 40 – 45 Minuten backen. Mit einem Spieß prüfen ob der Kuchen durch ist.

Den Kuchen dann 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen und vollständig abkühlen.

 

In einem luftdichten Behälter hält sich der Kuchen bis zu 3 Tagen lang. Ohne Dekoration kann der Kuchen bis zu 2 Monate eingefroren werden. Hierzu den den Kuchen ganz fest in Plastikfolie einwickeln, dann in einen Gefrierbeutel geben und fest verschließen.

herz


 

Saftiger Schokoladenkuchen

 

Zutaten

  • 225 g Butter
  • 250 ml heißes Wasser
  • 225 g dunkle Schokolade, gehackt
  • 480 g Zucker
  • 15 g lösliches Kaffeepulver
  • 3 Eier, leicht geschlagen
  • 150 g Mehl, mit 5 g Backpulver gemischt
  • 150 g Mehl
  • 40 g ungesüßtes Kakaopulver

 

Den Ofen auf 160°C (Umluft) vorheizen.
Die Backform gut einfetten. Der Teig ergibt einen runden Kuchen von 22 cm Durchmesser.

In einen großen Topf Butter, Schokolade, Zucker, Kaffee und heißes Wasser geben. Auf kleiner Flamme glatt rühren. Die glatte Masse in eine Schüssel geben und mindestens 15 Minuten abkühlen lassen. (Bitte darauf achten, dass die Masse nicht kocht, damit sie nicht anbrennt.)
Die Eier mit dem Schneebesen in die Schokoladenmischung rühren, danach beide gesiebten Mehle und das Kakaopulver hinzufügen und glatt rühren.
Den Teig vorsichtig in die Backform geben und für 1 Stunde und 45 Minuten backen.
Zur Überprüfung der Konsistenz mit einem Spieß in die Mitte stechen – es darf kein Teig mehr dran kleben.

Den Kuchen dann 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen und vollständig abkühlen.

 

In einem luftdichten Behälter hält sich der Kuchen bis zu 3 Wochen lang, im Kühlschrank. Ohne Dekoration kann der Kuchen bis zu 2 Monate eingefroren werden.
Hierzu den den Kuchen ganz fest in Plastikfolie einwickeln, dann in einen Gefrierbeutel geben und fest verschließen.

 

herz


 

Roter Samtkuchen

 

Zutaten

  • 185 g weiche Butter
  • 275 g Zucker
  • 3 Eier
  • 300 g Mehl, mit 10 g Backpulver mischen
  • 55 g ungesüßtes Kakaopulver
  • 1 gestrichener TL Natron
  • 250 ml Buttermilch
  • 2 TL weißer Essig
  • 2 TL flüssige rote Lebensmittelfarbe

 

Den Ofen auf 160°C (Umluft) vorheizen.
Die Backform gut einfetten. Der Teig ergibt einen runden Kuchen von 22 cm Durchmesser.

Die Butter und den Zucker in einer großen Schüssel mit dem Rührgerät zu einer leichten, luftigen Creme verrühren. Die Eier eins nach dem andren hinzufügen, nach jeder Zugabe gut verrühren.

Das Mehl, das Kakaopulver und das Natron in eine Schüssel sieben.
Die Buttermilch mit Essig und der Lebensmittelfarbe vermengen. Nun mit Hilfe eines Löffels die Mehlmischung vorsichtig, aber gründlich unter die Buttermilch-Farbmischung heben.
Dann die Butter-Zuckermischung unterrühren. Nur so lange rühren, bis sich ein glatter Teig ergibt. Bitte nicht tot rühren. 😉

Den Teig nun in die Backform geben und glatt streichen. Dann 45-50 Minuten backen.
Zur Überprüfung der Konsistenz mit einem Spieß in die Mitte stechen – es darf kein Teig mehr dran kleben.

Den Kuchen dann 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen und vollständig abkühlen.

 

In einem luftdichten Behälter hält sich der Kuchen bis zu 3 Tagen lang. Ohne Dekoration kann der Kuchen bis zu 2 Monate eingefroren werden. Hierzu den den Kuchen ganz fest in Plastikfolie einwickeln, dann in einen Gefrierbeutel geben und fest verschließen.

 

herz


 

Laktosefreier Bananenkuchen

 

Zutaten

  • 125 g Margarine
  • 220 g brauner Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 360 g Bananenmus (aus ca. 3 großen Bananen)
  • 45 g Kokosraspeln
  • 300 g Mehl, mit 10 g Backpulver gemischt
  • 1 gestrichener TL Natron
  • 1TL Zimt

 

Den Ofen auf 160°C (Umluft) vorheizen.
Die Backform gut einfetten. Der Teig ergibt einen runden Kuchen von 22 cm Durchmesser.

In eine große Schüssel Margarine, Zucker und Vanilleextrakt mit einem Handrührgerät so lange verrühren bis eine leicht und luftige Masse entsteht.
Mit einem Metalllöffel zuerst das Bananenmus und die Kokosraspeln, dann das gesiebte Mehl, das Natron und den Zimt hinzufügen. Nur so lange rühren, bis sich ein glatter Teig ergibt.
Den Teig vorsichtig in die Backform geben und für 1 Stunde backen.
Zur Überprüfung der Konsistenz mit einem Spieß in die Mitte stechen – es darf kein Teig mehr dran kleben.

Den Kuchen dann 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen und vollständig abkühlen.

 

In einem luftdichten Behälter hält sich der Kuchen bis zu 4 Tagen lang. Ohne Dekoration kann der Kuchen bis zu 2 Monate eingefroren werden. Hierzu den den Kuchen ganz fest in Plastikfolie einwickeln, dann in einen Gefrierbeutel geben und fest verschließen.

 

„Normaler“ Bananenkuchen

Einfach die Margarine durch Butter ersetzen und 3 Eier in die Butter-Zuckermischung geben. Die Kokosraspeln weglassen und 35 g mehr Mehl dazugeben.
Die restlichen Zutaten bleiben bestehen. Wie oben beschrieben backen.

 

herz


 

Sprudelkuchen nach Oma Linchen 

Zutaten

  • 5 Eier
  • 300 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 75 g Kakaopulver
  • 200 g gemahlene Nüsse
  • 230 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 75 ml neutrales Öl
  • 180 ml natürliches Mineralwasser mit Kohlensäure

Den Ofen auf 160 Grad Umluft (180 Grad Ober- und Unterhitze) vorheizen.

Alle Zutaten nacheinander zu einem glatten Rührteig verarbeiten und in eine gefettet Springform mit 26 cm Durchmesser füllen. Dann für ca. 50 Minuten im Ofen backen. Mit dem Stäbchen-Test prüfen ob er durch ist.

Crasy Cake Design_1
Aus dem Backbuch „Crasy Cake Design“

 

herz


Buiskuitboden – „The BEST“ 

Zutaten (für 26er Backform)

  • 6 Eier
  • 6 EL warmes Wasser
  • 300 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 300 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • (5 EL Kakaopulver für die Dunkle Variante)

 

Zutaten (für 18er Backform)

  • 3 Eier
  • 3 EL warmes Wasser
  • 150 g Zucker
  • 1/2 Pck. Vanillezucker
  • 150 g Mehl
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • (3 EL Kakaopulver für die Dunkle Variante)

 

Den Ofen auf 160 Grad Umluft (180 Grad Ober- und Unterhitze) vorheizen.

Die Eier werden mit dem warmen Wasser schaumig geschlagen. Danach werden Vanillezucker und Zucker untergerührt und ca. 10 min auf höchster Stufe geschlagen.
Anschließend wird Mehl, Backpulver und evtl. Kakao hinzugefügt, kurz durchmischt und in eine gefettete  Springform gefüllt.

 

 

Crasy Cake Design_1
Aus dem Backbuch „Crasy Cake Design“

herz


 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.