Ganache

Hier ein Rezepte für „Schokoladen-Ganache„.

Ganache“ ist eine Creme aus Schokolade und Sahne.
Sie kann aus dunkler Schokolade, Milchschokolade oder
weißer Schokolade hergestellt werden.
Ganache“ kann zum füllen der Torte und/ oder für die Glasur verwendet werden.
Sie hält den Kuchen feucht und verleiht den Torten einen tollen Geschmack.
Darüber hinaus ergibt sie eine hervorragende Oberfläche für den Fondant.

 

Weiße Ganache

  • 1,3 kg weiße Schokolade, gehackt
  • 450 ml Sahne

 

 

Dunkle Ganache

  • 1,2 kg weiße Schokolade, gehackt
  • 600 ml Sahne

 

 

Die Schokolade (weiß oder dunkel) gehackt in eine große Schüssel geben. Die Sahne in einem Topf auf dem Herd zum Kochen bringen.
Nun die heiße Sahne über die Schokolade gießen und mit einem Schneebesen verrühren, bis die Ganache schön weich und cremig ist.
(WICHTIG: Kein elektrisches Rührgerät verwenden, da es zu viele Luftblasen in der Ganache erzeugt.)

Vollständig abkühlen lassen, dann über Nacht Ruhen lassen.

 


 

herz

 Tipps und Tricks mit Ganache

 

  • Weiße Ganache eignet sich besonders gut bei Kuchen mit Vanille und Zitronenaroma. Aber Achtung, bei warmen Temperaturen wird weißte Ganache weniger fest als dunkle Ganache.
  • Man sollte bei dunkler Ganache dunkle Schokolade mit einem Kakaogehalt von mehr als 63% vermeiden. Optimal ist Kuvertüre mit einem Kakaogehalt von 53 – 63%. Bei zu viel Kakaogehalt kann die Ganache schnell bitter schmecken. (Hatte ich schon, nicht so toll)
  • Ganache vor dem Überziehen immer auf Raumtemperatur bringen. Sollte sie zu fest sein um verarbeite zu werden, dann vorsichtig mit der Mikrowelle oder im Wasserbad erwärmen. Aber bitte immer nur in 10 Sekunden-Intervallen in die Mikrowelle geben. Sie soll nicht wieder ganz flüssig werden.
  • Zur Sahne – man sollte Sahne mit einem niedrigen Fettgehalt (jedoch nicht fettreduzierte Sahne) verwenden.
  • Ganache kann man super einfrieren und hat so einen kleinen Vorrat zu Hause.

 

herz